#1

Reisereportagen mit dem Smartphone am Beispiel von British Columbia / Alberta

in TUTORIALS 30.07.2023 10:19
von Bruder Jonas • ADMIN | 152 Beiträge | 5217 Punkte

Alleine der Titel wird bei manchen Hobbyfotografen Stirnrunzeln hervorrufen. Eine Fernreise, und dann kein richtiger Fotoapparat? Ehrlich, würde ich auch nicht machen.
Es wäre viel zu schade um manchen Moment, der sich mit einer guten Optik einfach besser einfangen lässt.

Dennoch versuchte ich zu zeigen, dass es zumindest möglich ist eine Reise mit dem Handy zu dokumentieren.
Für mich ist die Handyfotografie deshalb interessant, weil über das Smartphone die ersten Eindrücke sofort verfügbar sind.
Freunde bekommen so gelegentlich ein Urlaubsfoto – meine Eltern und andere mir wichtigen Leute eine richtige „olle“ Postkarte.

Fotos mit dem Handy sind so eine Sache. Die Möglichkeiten sind schon stark eingeschränkt.
Doch wenn man einige Dinge beachtet, lässt sich durchaus auch eine sehenswerte Doku damit bewerkstelligen.

Es muss kein sündhaft teures Smartphone sein. Die Bilder von meiner Kanada-Reise entstanden mit einem Samsung M33.
Bei den allermeisten Fotos mit der Einstellung 3:4 50 MP, was einer KB-Brennweite von 27mm entspricht. Die ist fix.
Mit der Einstellung 3:4 liesse sich zoomen, doch das digitale Zoom könnt ihr zumindest bei diesem Handymodell komplett vergessen.
Mit der (digitalen) Teleeinstellung bekommt ihr Fotos, die gingen eher als abstrakte Malerei durch.
Lediglich das WW – ein extra Objektiv im Handy – liefert brauchbare Qualität, mit einer KB-Brennweite von 13mm.
Dies verwendete ich bei meiner Fotoreportage recht sparsam, z.B. im Foto Restaurant mit Aussicht.



Ein Handy verführt zum schnellen draufhalten und knipsen. Aufgrund der Kompaktheit des Geräts hab ich das am Anfang gerne mal schräg gehalten.
Klassiker ist der Waldfriedhof, normalerweise würde ich den wieder löschen, doch in diesem Falle verstärkt die Schieflage noch die Stimmung.



Mittels dem angezeigten Raster (in den Einstellungen wählbar) lernte ich sehr schnell, da genauer hinzusehen, so wie ich es auch bei der grossen Kamera mache (ebenfalls Raster aktiviert).
Bei Aufnahmen aus dem fahrenden Zug konnte ich das Etui vom Handy an den unteren Fensterrahmen anlegen, und so exakt parallel zum Zug fotografieren.
Durch das Auflegen direkt auf die Fensterscheibe konnten Spieglungen verhindert werden, die Optik wurde ausserhalb der reichlich vorhandenen und extrem störenden Dreckflecken auf dem Zugfenster placiert.
So entstand z.B. Moose Lake



und einige andere der Landschaftsaufnahmen.

Die Lichtverhältnisse sollten nicht zu schlecht sein, bei diesem handymodell hatte ich NULL Möglichkeiten in die Belichtung einzugreifen, oder evtl. die Lichtempfindlichkeit manuell zu wählen.
Dies ist auch bei dem von mir gelegentlich verwendeten Sony Xperia10 nicht möglich.

Dennoch sind Nachtaufnahmen durchaus denkbar, wenn man ein halbwegs ruhiges Händchen hat.
Technisch perfekt? Davon sind sie weit entfernt. Als Beispiel nehme ich jetzt mal Nachtruhe in Nelson.



Bei genauem Hinsehen auf einem ordentlichen Bildschirm ist die Unschärfe klar zu erkennen. Um die Stimmung zu zeigen reicht es, für mehr aber auch nicht.

Bei guten Lichtverhältnissen, und ausreichend Zeit weil das Motiv nicht davonläuft oder die Bahn vorbeirauscht, lassen sich Alltagsmotive gut in Szene setzen.
Objekte, an denen man normalerweise achtlos vorbei geht, wie z.B. die Hydranten bei kostbares Gut



oder das Buschtelefon



lassen sich sogar wegen dem leichten WW teilweise besser als Bild umsetzen. Kleine Korrekturen, und ein bisschen genauer hinsehen hätte nicht geschadet (besonders bei den Hydranten)

Wichtig bei der Bildgestaltung war und ist mir, das Bild möglichst wenig nachbearbeiten zu müssen.
Gerade auf dem kleinen Handydisplay ist es eine richtige Fummelei, hinterher zu korrigieren.
Der Bildausschnitt lässt sich noch vergleichsweise einfach optimieren, alles andere ist dann schon kniffeliger.

Mein persönliches Fazit:

Als Ergänzung zu meiner SLR mit Universalzoom durchaus praktisch, oder als Beweissicherungsgerät was ich immer dabei habe.
Zu grösseren Ausflügen, oder gar Fernreisen nie ohne SLR mit hochwertiger Optik.


Grüßle von Bruder Jonas
das Leben, sagt der Weise, ist eine Reise (frei nach Reinhard Fendrich) ..


nach oben springen

#2

RE: Reisereportagen mit dem Smartphone am Beispiel von British Columbia / Alberta

in TUTORIALS 30.07.2023 16:59
von Franz-Jupp • ADMIN | 517 Beiträge | 6324 Punkte

Eine der besten Beiträge, die ich bisher zum Thema "Fotografie mit dem Smartphone, Sinn oder Unsinn ?" gelesen habe.

Kein unnützes wissenschaftliches Geschwafel, sondern realitätsbezogen.

Bleibt mir nur als Tipp zu ergänzen, dass es in den App-Stores einige Foto-Apps gibt, die die Möglichkeiten der Smartphones oft noch spürbar erweitern.

Ich nutze auf meinem Samsung S8 schon seit längerer Zeit "OPEN CAMERA" aus dem Google Play Store > HIER KLICKEN



nach oben springen

#3

RE: Reisereportagen mit dem Smartphone am Beispiel von British Columbia / Alberta

in TUTORIALS 30.07.2023 18:03
von Manfred • 27 Beiträge | 4503 Punkte

Ich finde deinen Bericht aus '1.Hand' sehr informativ, dreht er sich doch nicht um technische Finessen oder Neuheiten sondern um den tagtäglichen Gebrauch während einer Reise mit aktuellen Beispielen angereichert
Gibt mir mehr als irgendwelche Tests, die ich wahrscheinlich eh nicht nachvollziehen kann!
VG Manfred


LG Manfred
zuletzt bearbeitet 30.07.2023 18:15 | nach oben springen

#4

RE: Reisereportagen mit dem Smartphone am Beispiel von British Columbia / Alberta

in TUTORIALS 30.07.2023 20:21
von ria • 112 Beiträge | 6830 Punkte

Mir gefällt Dein Bericht sehr gut und auch ich nehme des Öfteren Bilder mit dem Handy auf.
Bearbeiten tue ich sie mit der App Snapseed. Mit der hat man gute Bearbeitungsmöglichkeiten.


LG Elke


nach oben springen

#5

RE: Reisereportagen mit dem Smartphone am Beispiel von British Columbia / Alberta

in TUTORIALS 01.08.2023 09:50
von devil99406 • ADMIN | 37 Beiträge | 2433 Punkte

Deinen Bericht habe ich mit Interesse gelesen.
Ich finde ihn sehr gut.
Persönlich bin ich nicht der Handyfotograf.
Das könnte sich nach dem Lesen deines Berichts ändern.

Sch.....keine Kamera dabei.
Doch, ich habe ja mein Handy dabei und Foto kann es auch.
Warum also in dieser Situation nicht benutzen.
Deine gezeigten Bilder sagen mir - es geht auch mit Handy.

LG Norbert



nach oben springen

#6

RE: Reisereportagen mit dem Smartphone am Beispiel von British Columbia / Alberta

in TUTORIALS 02.08.2023 19:07
von Michael (gelöscht)
avatar

Danke für den sehr guten Praxisbericht!

Alle genannten Vor- und Nachteile kann ich aus meiner eigenen Erfahrung bestätigen.

Und denken wir doch mal ein paar Jahrzehnte zurück: welche technischen Möglichkeiten hatte der Amateur in den 40er oder 50er Jahren schon? Die meisten hatte eine einfache Sucherkamera mit fest verbauten Objektiv und eine überschaubare Auswahl an Filmmaterial.
Und dennoch wurden damit gute Fotos gemacht.

Irgendwann zwischen 2000 und 2010 hatte ein Fotograf ein komplettes Buch über Aktfotografie nur mit Handyfotos bebildert. Namen des Buches und des Fotografen weiss ich leider nicht mehr.

Wie ich an anderer Stelle schon einmal schrieb: es ist nur wichtig zu wissen, was die vorhandene Technik kann und was sie nicht kann und dann das Beste daraus machen.

LG, Mike


nach oben springen

#7

RE: Reisereportagen mit dem Smartphone am Beispiel von British Columbia / Alberta

in TUTORIALS 05.08.2023 18:26
von Lichtfänger (gelöscht)
avatar

Ich kann mich in weiten Teilen Deiner Niederschrift wiederfinden. Heißt, ich muß vorher überlegen was ich mit diesen Bildern machen will. Sind es bloße Reiseerinnerungen, dann ja. Will ich aber mit diesen Bilder an einem Fotowettbewerb teilnehmen oder eine Ausstellung bestücken, dann habe ich Bedenken.Bei einer Ausbelichtung auf 30X45 gibt es schon vielfach deutliche Farbabrisse und Artefakte. Und in Sachen Motivfreistellung / Hintergrundgestaltung gibt es mit der kurzen Brennweite des Handys stets Probleme. Und wenn dieses Problem auf der Grundlage der Sensorgöße, der verfügbaren Pixelzahl und der brennweitenbedingten optischen Realitäten in irgendeiner Weise diskutiert wird, dann sollte das Wort Geschwafel nicht zum Vokabular gehören. Es sind reale technische Problemstellungen. Die können wir nicht unter den Tisch wischen.


Beste Grüße

Hans - Joachim


zuletzt bearbeitet 05.08.2023 18:33 | nach oben springen

#8

RE: Reisereportagen mit dem Smartphone am Beispiel von British Columbia / Alberta

in TUTORIALS 14.08.2023 22:06
von Franz-Francis • 16 Beiträge | 5325 Punkte

Kompliment Gabriel, sehr informativ geschrieben und illustriert! Ich ertappe mich auch des öfteren, nur mit Handy los zuziehen!

Gruß Franz


Gruß
Franz
_________________________________________
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen!


nach oben springen

#9

RE: Reisereportagen mit dem Smartphone am Beispiel von British Columbia / Alberta

in TUTORIALS 11.09.2023 20:40
von SteV • 137 Beiträge | 4275 Punkte

Ein sehr schöner und informativer Beitrag.

Die Handy Kamera nutze ich zum fotografieren recht wenig.
Aber als Gedächtnisstütze ist die immer dabei Kamera super. Denkt doch auch mal an die GPS Daten.
In der Natur sehe ich einen tollen Baum. Schade, mit dem Teleobjektiv unmöglich zu fotografieren. Aber mit dem Handy kein Problem und dank GPS Daten finde ich den auch wider! So kann ich mit passendem Objektiv und bei gutem Wetter den Baum ohne Probleme noch mal finden.
Geht natürlich auch in der Stadt oder wo auch immer.
Wenn man sich so etwa den Standort von einem Pilz merkt sollte man aber nicht zu lange warten um mit der Kamera selbigen festzuhalten…


  
VG
Stefan


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dokufotos zum aktuelles Tagesgeschehen
Erstellt im Forum PLAUDERECKE von Bruder Jonas
2 13.01.2024 11:39goto
von Franz-Jupp • Zugriffe: 54
Werbung für RAW und Belichtungskorrektur
Erstellt im Forum PLAUDERECKE von Franz-Jupp
9 12.05.2024 11:52goto
von devil99406 • Zugriffe: 605
Fehlfarben
Erstellt im Forum PLAUDERECKE von Bruder Jonas
1 25.10.2023 21:00goto
von Manfred • Zugriffe: 146
Gesucht: Bildbearbeitung für Android
Erstellt im Forum SOFTWARE- & HARDWARE-EMPFEHLUNGEN von Bruder Jonas
4 11.04.2024 18:10goto
von SteP-Works • Zugriffe: 232
Euer Rat ist gefragt
Erstellt im Forum SOFTWARE- & HARDWARE-EMPFEHLUNGEN von Bruder Jonas
16 30.05.2024 09:14goto
von Bruder Jonas • Zugriffe: 453
Chromebook-Übernachtung
Erstellt im Forum PLAUDERECKE von Franz-Jupp
3 07.07.2023 08:57goto
von Franz-Jupp • Zugriffe: 178

Alle Bilder und Beiträge unterliegen den Gesetzen und Bestimmungen zum Urheberrecht und zum Persönlichkeitsrecht.

Jeder Verstoß ist strafbar und wird entsprechend verfolgt.


Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 60 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 541 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 169 Themen und 1122 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: